Kopfbild

AKTUELLES

Neu auf Anthromedics Open Access: Impffragen im Zusammenhang mit COVID-19

Seit Jahresbeginn werden immer mehr Angehörige von Risikogruppen  und medizinisches Personal vor eine Entscheidung für oder gegen eine Impfung  gestellt. Unter breitflächigem Informationsmangel soll eine Entscheidung getroffen werden, oft ohne vorher zu erfahren welcher Impfstoff eingesetzt werden soll und welche Risiken  für die individuelle gesundheitliche Situation bestehen. 

Auf diesem Hintergrund haben ca. 50% des intensivmedizinischen Personals, trotz des relativ hohen Infektionsrisikos Bedenken (https://www.aerztezeitung.de/Politik/Warum-Aerzte-und-Pfleger-bei-Corona-Impfungen-gespalten-sind-416054.html 04.01.2021 ). Parallel werden ältere, oft in komplexer Weise vorerkrankte und medizierte Patienten reihenweise geimpft.

Für eine Abwägung von Nutzen und Risiken fehlen allgemeine Grundinformationen. Auf diesem Hintergrund veröffentlichten Ärzte für Anthroposophische Medizin eine Zusammenstellung zu Impffragen im Zusammenhang mit COVID-19 und machen einen Vorschlag für eine Registerstudie zur Überwindung sozialer Polarisierungstendenzen und der Beantwortung offener Forschungsfragen: https://www.anthromedics.org/PRA-0971-DE

Wer für sich Selbst und andere Einsicht in eine Zusammenfassung der bisher bekannten Forschungsergebnisse zu den Impfstoffen und ihren Perspektiven haben möchte, kann sich in dem freizugänglichen Online-Artikel  kundig machen über das, was für und was gegen eine individuelle Impfentscheidung spricht.