Kopfbild

AKTUELLES

21.03.2022: UNESCO -Welttag der Poesie

Im Zeitalter neuer Informationstechnologien soll an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen erinnert und  der interkulturelle Austausch gefördert werden.

Weltweit finden Lesungen und Ausstellungen statt,  in den Medien werden lyrische Werke rezitiert. Im Zentrum des Tages sollen Gedichte rund um Gewalt und Frieden stehen.

Um 11:30 Uhr (MEZ) trommeln Kinder und Jugendliche weltweit für den Frieden. Das Symbol der Trommel hat die UNESCO als Gegenbild zum Aufruf in den Krieg gewählt: Jetzt soll die Trommel für den Frieden geschlagen werden.