Kopfbild

BVAKT-anerkannte
Fortbildungen

 

 

Krieg in Europa: Notfall- und Trauma-Kunsttherapie als Teil der psychosozialen Unterstützung

Wenn Menschen zum Spielball politischer Interessen werden, gerät das Leben von Millionen in Gefahr. Die Erfahrung traumatisierender Ereignisse durch Krieg und Verlust der Heimat erschüttert den Glauben an eine verlässliche Welt. daher brauchen die Betroffenen eine niedrigschwellige, stabilisierende therapeutische Unterstützung. stART international e.V. stellt langjährige Erfahrungen in der künstlerisch-pädagogisch-therapeutischen Nothilfearbeit zur Verfügung. Sie wirkt strukturierend, kommt am Anfang ohne Worte aus und ermöglicht eine jeweils altersgemäße Möglichkeit des Ausdrucks und der Auseinandersetzung mit traumatischen Erlebnissen. Aufgezeigt werden therapeutische Wege, wie Trauma- und Kultursensibilität mit seelischer Stabilisierungsarbeit verbunden werden kann. Die Seminarinhalte werden laufend der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation und dem daraus folgenden therapeutischen Handlungsbedarf angepasst.

 

Kursnummer:
22-IN-1478
Art:
Seminar
Fachbereich:
  • Plastik
  • Malerei
Fortbildungs-
einheiten:
18

Details

Beginn:
20. Mai 2022
Ende:
22. Mai 2022
Zeitspanne:

Fr 13:00 – 20.30 h
Sa 9.00 - 18.00 h
So. 9.00 - 13:00 h

Veranstaltungsort:

Parzivâl-Schule, Verein für Heilende Erziehung e.V.
Ackermannstraße 81 – 83
80797 München


Kursleitung:
Rita Eckart, Myrtha Faltin, Barbara Schiller
Kosten:
280 € zuzüglich 50 € Zertifikatsgebühr
Material:
Max-Teilnehmer:
30
Organisator:

Rita Eckart
Tel: +49 89 88 919 919
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!