Stellenangebote

Kinder- und Jugendpsychiatrie Böblingen: Musiktherapeut/in befristet

Für unsere Kinder- und Jugendpsychiatrie am Standort Böblingen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einem Arbeitszeitanteil von 60% einen Musiktherapeuten (m/w/d). Die Stelle ist befristet im Rahmen der Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung.

Ihre Aufgaben:
•    therapeutische Behandlung psychiatrisch erkrankter Menschen einzeln und in Gruppen
•    sehr wichtig sind uns dabei die Behandlungsplanung und die Dokumentation
•    Sie arbeiten in einem multiprofessionellen Team

Ihr Profil:
•    eine abgeschlossene Ausbildung als Musiktherapeut (w/m/d)
•    idealer Weise Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen
•    Interesse an der inhaltlichen Weiterentwicklung des musiktherapeutischen Angebots
•    selbständiges, kooperatives und flexibles Arbeiten
•    ausgeprägte Sozialkompetenz und Freude an der Teamarbeit
•    Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zur intensiven Kooperation mit anderen Berufsgruppen

Wir bieten:
•    neue Aufgaben und Herausforderungen in einem interessanten und vielfältigen Tätigkeitsgebiet
•    intensive und persönliche Einarbeitung und Betreuung
•    Unterstützung für extern zu erwerbende Fort- und Weiterbildungen sowie qualifizierte interne Fortbildungen
•    familienfreundliche und geregelte Arbeitszeiten, freie Wochenenden
•    eine Vielzahl attraktiver Gesundheitsangebote für das Wohl unserer Mitarbeiter
•    Vergütung nach TV-L, welche ergänzt wird durch die besonderen Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Herr Barg, Leiter Kultur & Therapie, Tel. 07051/586-2283.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 10000-1178328815-S bis 10.06.2020.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich Online bei uns unter: www.kn-calw.de (Stellen, Karriere & Ausbildung).
Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.