Stellenangebote

Netzwerk f. traumatisierte Flüchtlinge: Kunsttherapeut/in und Musiktherapeut/in

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN e.V.) sucht zum Ausbau eines dezentralen Gruppenangebots im Raum Lüneburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt Kunst-, Musik-, Ergotherapeut*innen oder vergleichbar auf Honorarbasis. 

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN e.V.) setzt sich seit über zehn Jahren für die Versorgung traumatisierter Geflüchteter in Niedersachsen ein. Unser Team ist multidisziplinär aufgestellt und besteht u.a. aus Sozialpädagog*innen, Psychotherapeut*innen und Psycholog*innen. In unseren Psychosozialen Zentren (PSZ) werden Erstberatungen, Kriseninterventionen sowie stabilisierende Gespräche für  eflüchtete geführt sowie deren Vermittlung in die Regelversorgung  organisiert. Dabei stehen wir im engen Austausch  mit staatlichen, nichtstaatlichen und ehrenamtlichen Akteur*innen der Flüchtlingssozialarbeit.

Die wöchentliche Arbeitszeit ist flexibel und kann mehrere Stunden umfassen. Wir freuen uns über Bewerbungen auch aus den umliegenden Städten wie etwa Rotenburg (Wümme), Harburg oder Soltau für dortige dezentrale Angebote.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen laufend an unsere Lüneburger Standortleiterin
Claudia Steiner ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) unter dem Betreff „Bewerbung Honorarkraft Kunst-,Musik- Ergotherapeut*in“.  Die Bewerbung soll neben Anschreiben und Lebenslauf auch Kopien relevanter Referenzen und Qualifikationen enthalten. Bitte stellen Sie uns Ihre Bewerbung als eine einzige Datei im PDF-Format zur Verfügung, andernfalls kann keine Bearbeitung erfolgen.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie unter www.ntfn.de